Administrator Login
home
sporttinker
events 2011
events 2010
events 2009
events 2008
wanderreiten 2008
reitertreffen vulkanland
zirkuskurs
reiternadelprüfung
lizenzprüfung
langzügelkurs
training mit martin haller
events 2007
events 2006
events 2005
events 2004
events 2003
links
news
tinkerpferde.at

Wanderreiten auf der Mühlviertler Alm

Anfang Oktober 2008,
unsere Pferde sind auf Kondition gebracht,
alles geputzt und sauber gemacht.

die Sonne scheint,
fünf Freunde vereint,

endlich ist es soweit,
ES IST WANDERREITZEIT!!!!!!





Unsere erste Unterkunft bei der Familie Plaimer.

Nach einer Anreisezeit von fast 5 Stunden sind wir abends erschöpft beim Essen in der Reiterbar.

Hier lässt es sich doch aushalten, oder nicht?

Mhmm, das ist köstlich.
Es werden auch die Gaumen verwöhnt!

Die Mädls müssen sich stärken für den morgigen Tag.

Der einzige Mann in unserer Runde. Er hat es nicht leicht mit uns 4 Mädls.

Christian ist unser Scout mit dem inneren Kompass. Seine Orientierung ist schon unheimlich!

Auch die Pferde waren bei der Familie Plaimer bestens versorgt!

Vor dem Abreiten wird noch alles kontrolliert. Sitzt der Sattel wohl richtig? Kann nichts drücken, sind die Satteltaschen gleich schwer,...

Alles klar, es kann losgehen! Hurra!

Erste Mittagsrast auf der Moseralm. Es kann nicht schöner sein!

So ein Ritt macht ganz schön durstig.

Glücklich, aber müde :o)

Hallo Mama, bei uns ist alles spitze. Daheim auch alles im Lot?

Nun geht es weiter auf den nächsten Berg.

Hier sieht es schon sehr schön aus.

Wunderschöne Gegend UND reiten erlaubt. Da schlägt doch jedes Reiterherz höher.

Abritt am Tag Zwei von der Wild Mountainranch. Claudia unsere Streberin reitet ab heute ohne Sattel weiter.

Gut gelaunt bei bei schönem Wetter. Andrea und Fisty ganz stolz. (Insider: man bemerke, das Pferd STEHT!, gutes Tier!)

Jeden Tag rettet uns Christian mit einer Schnittenpause.

Nicht nur die Reiter genossen die kurze Rast. Auch die Pferde nützen immer die Pausen für einen Snack zwischendurch.

Wer hört nicht gerne die Geschichten der Claudia B.?

Einen kleinen Kanon zwischendurch: "Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist, ist ein König...."

He, Scout - in welche Richtung gehts zum Siegi?

Snoopy kann es schon kaum erwarten. Steig auf, ich mag schon los!

Abritt am Tag 3 von Siegis Reiterhof.

Ein paar Eindrücke von der schönen Umgebung.

Herrliche Waldwege,...

...tolle Feldwege,...

... solche Wege könnte man den ganzen Tag über reiten.

2008 ist der Herbst bezaubernd.

Das ist eine tolle Kulisse für einen Wanderritt.

Es geht wiedermal bergauf.

Schnittenpause!

Noch schnell eine Erfrischung für die Pferdebeine. Die Pferde genießen das kühle Bad und plantschen wie wild, aber für ein Foto muß kurz stillgestanden werden.

Auch wenn wir am Tag immer nur so zwischen 30 und 40km zurücklegten, darf man die Höhenmeter nicht unbeachtet lassen.

Da ist schon der eine oder andere Berg dabei, den wir bezwungen haben.

Ist Natalie am Pferd oben eingeschlafen?

Wir Mädls waren dann am Ende vom Tag 3 schon sehr müde und genossen die Abendsonne beim Onkel Peda auf dem Balkon.

Links vorne sitzt Onkel Peda persönlich. Der Spezialist für Selbstgebranntes und Angesetztes. *hihi*

Mein neuer Freund Doofi. Leider durfte ich ihn nicht mitnehmen.

Abritt am Tag 4, leider mit schlechtem Wetter.

Aber so waren die Regenmäntel nicht umsonst mit.

Schaut das ungemütlich aus! Aber so schlimm ist es gar nicht.

Auf und davon. Danke Onkel Peda, es war sehr lustig bei Dir!

Zurück beim Plaimer durften die Pferde den Tag auf der Koppel ausklingen lassen.

Mei, es war sooo schön. Wir waren alle so begeistert! Es hat alles gepasst und sehr viel Spaß gemacht.
Nächstes Jahr müssen wir unbedingt wieder wanderreiten gehen!