Administrator Login
home
sporttinker
events 2011
events 2010
events 2009
events 2008
events 2007
events 2006
siri am turnier
tagesritt
hoffest
mittelalterfest
orientierungsritt
vielseitigkeitskurs
kutschausfahrt
events 2005
events 2004
events 2003
links
news
tinkerpferde.at

Orientierungsritt beim Lipizzanerfranzl am 20.5.2006

Am Samstag, dem 20.5. trafen sich die eifrigsten Sporttinkerfans mit ihren Pferden beim Lipizzanerfranzl zum Orientierungsritt.
Mit im "SPORTTINKERTEAM" waren Tamara mit Ce, die extra aus NÖ angereist war, Ines mit Mr. Moon und Karin mit Sandokan aus K, Christian mit Snoopy und Andrea mit Crazy Mephisto.
So eine motivierte Truppe konnte durch das Anfangs schlechte Wetter nicht von ihrem Vorhaben abgebracht werden.
Nachdem wir den ärgsten Regen abgewartet hatten, ritten wir frisch und fröhlich los.

Abritt

Mit Regenmänteln ausgerüstet konnte nicht mehr viel schief gehen, selbst wenn das Wetter uns erwischen sollte.

Noch bei der ersten Abzweigung schnell ein Foto geschossen...

bergab

Nach einer guten halben Stunde im Wald, hatten wir ein Stück an der Straße zu reiten.
Jetzt waren wir alle erstmal richtig aufgewärmt.

kurze Rast

Nach ca 2 Stunden nach Abritt legten wir eine kurze Rast an der Stempelstation ein.
Trinken, Mehlspeise und ein WC - herrlich :o)

Fisty, Cester und Snoopy warteten geduldig auf den Weiterritt, die Mittagssirene und auch das Böllerschießen einer nahegelegenen Hochzeit brachten die Pferde nicht aus der Ruhe.

Mittagspause Pferde

Von der Stempel- zur Mittagspausenstation waren es keine 30 min mehr, das war ein Klax.

Unsere Pferde wurden sofort mit Heu versorgt und auch bewacht, so konnten wir in Ruhe uns zum Mittagstisch setzen.

Mittagspause Reiter

Ein stärkendes Essen für uns Reiter war schon von Nöten.

Das Beste an der Mittagspause war, daß die Sonne nun doch noch hervorkam.

Vor dem Wegreiten noch schnell Wassern und weiter geht es.

aus dem Wald

Aus dem Wald rauf fotografiert.

Heimritt von vorne

Jetzt kam die Sonne erst richtig raus. Was will man mehr?

Jetzt ist es nicht mehr weit zur letzten Station vor dem Ziel.

Endspurt

Die letzen paar Meter, dann sind wir am Ziel angekommen. Hier hat alles vor 5 Stunden begonnen.

Schlußlicht

Karin und ihr Sando waren auch schon froh das Ziel in nächster Nähe zu haben.

Gruppenfoto

Schlußaufstellung fürs Gruppenfoto. Einmal noch lächeln und dann hieß es für Ines und Karin absatteln und Pferde abpflegen.
Tamara, Christian und Andrea ritten gleich weiter nach Hause.
Eine Stunde später trafen wir uns wieder beim Franzl auf ein stärkendes Gulasch und ein Bier.

Nachdem der Ritt nicht nach Zeit, sondern nach Geschicklichkeitspunkten ging und jemand beim Hufeisenwerfen kein einziges Hufeisen in den Korb traf, reichte es für uns grad mal für den 8ten Platz. Es gab aber noch einige, die anscheinend noch ungeschickter waren als wir. *hihi*

Es war ein schöner, sehr kontrollierter Ritt - wir haben wieder viel gesehen und erlebt.
Danke an alle Weithergereisten für den Einsatz!